Home
Aktuelles
Terminkalender
Wir über uns
Kinderhaus
Waldkindergarten
Familienzentrum
Kontakt
 

Kinderhaus & Familienzentrum

         

aktuelles

Terminkalender

NEWSLETTER

Archiv

 


11.12.2007
Starke Eltern – starke Kinder: Kursbeginn am 15. Januar 2008

Am Dienstag, dem 15. Januar 2008 beginnt im Apfelbäumchen ein neuer Elternkurs "Starke Eltern – Starke Kinder" mit den Kursleiterinnen Ute Anders und Yvonne Schröder. An 10 Vormittagen, jeweils von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr geht es um Erziehungsthemen wie: Regeln, Grenzen, Konsequenzen, Wut, Problemlösungen oder das Gesprächsklima in der Familie. Im Elternkurs soll das Selbstvertrauen von Eltern gestärkt und die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Müttern und Vätern gegeben werden.

Die Kosten betragen 90,- Euro.

Information und Anmeldung unter www.elternkurs-nussloch.de oder telefonisch bei Ute Anders (Tel. 06224-10994)

11.12.2007
Spielenachmittag mit großer Resonanz

Zum Spielenachmittag am 17. November kamen rund 30 große und kleine Apfelbäumchen-Mitglieder, um sowohl neue Spiele auszuprobieren als auch Klassikern zu frönen. Dabei mischen sich die Gruppen immer wieder neu, gespielt wurde von 16 bis 19 Uhr im Mehrzweckraum des Apfelbäumchens. Die Stimmung war ausgelassen und die Kleinen waren erstaunlich lange und konzentriert bei der Sache. Eine tolle Idee – eine prima Umsetzung. Nächster Termin im neuen Jahr.

11.12.2007
Erste-Hilfe-Kurs bei Kindernotfällen

Am 27. und 28. Oktober fand erstmals im Apfelbäumchen ein "Erste-Hilfe-Kurs bei Kindernotfällen" statt, den elf interessierte Mütter und Väter besuchten. Frau Sobott von der Johanniter Unfallhilfe führte einen sehr kurzweiligen und informativen Kurs durch, in dem sehr detailliert auf die Unterschiede bei Notfallsituationen zwischen Erwachsenen, Kindern und Babys eingegangen wurde.

Es gab viel Zeit und Raum für Fragen und den Austausch eigener Erfahrungen. Auch die Praxis kam nicht zu kurz: Verbände wurden angelegt, die stabile Seitenlage geübt und die Herz-Lungen-Wiederbelebung an Puppen für Babys, Kinder und Erwachsene ausprobiert.

 Zum Ende blieb sogar noch Zeit das Gelernte unter "realen" Bedingungen anzuwenden. Einem Kind wurde eine sehr realistische, stark blutende Schnittwunde modelliert, die zwei Teilnehmer versorgen mussten. Dabei wurde auch ein störender und besserwisserischer „Gaffer“ berücksichtigt. Diese „Prüfung“ wurde dank der guten Vorbereitung mit Bravour bestanden.

In Erinnerung bleibt sicherlich nicht nur die angenehme Atmosphäre des Kurses, sondern das erlernte Wissen und die gute Vorbereitung für Notfälle, welche hoffentlich niemals eintreten. Nach diesem großen Erfolg bleibt zu hoffen, dass der Kurs im nächsten Jahr wiederholt wird, damit noch weitere Interessierte in seinen Genuss kommen. Der Kurs ist für alle, die mit Kindern zu tun haben, sehr zu empfehlen. Interessierte wenden sich bitte an Meike Jarré (Tel: 06224-145206) oder an Susanne Pfeifer-Voigt (Tel: 06224-171016).

7.12.2007
Nikolaus kam zum Weihnachtsbrunch ins Apfelbäumchen

Am 1.  Advent feierten die Apfelbäumchen-Familien den traditionellen Weihnachtsbrunch. Auch in diesem Jahr wurde das Buffet mit fantasievollen Beiträgen von den Mitgliedern gestaltet. Die Räume waren weihnachtlich-romantisch geschmückt und so kam trotz milder Temperaturen erste Weihnachtsstimmung auf.

Als der erste Hunger gestillt war, zog es alle hinaus, denn dort wurden in geselliger Runde und vom klangvollen Gitarrenspiel begleitet die eingeübten Weihnachtslieder gesungen. Und es hat sich gelohnt, denn der Nikolaus erschien tatsächlich, durch den lieblichen Gesang angelockt, und verteilte an alle Kinder eine schöne Taschenlampe mit Motiven.

Da der Nikolaus dann bald weiter musste, um noch andere Kinder zu bescheren, widmete man sich dann wieder dem Buffet und ließ in munterer Stimmung den Vormittag ausklingen. Und bei so viel Friede und Freude (und Eierkuchen) ist klar: Der Nikolaus wird sicher auch im nächsten Jahr wieder zu uns kommen! Ein großes Dankeschön an das Organisationsteam.

19.11.2007
Weihnachtsbrunch im Apfelbäumchen am 2. Dezember

Am Sonntag, dem 2. Dezember von 10 bis 13 Uhr findet unser traditioneller Weihnachtsbrunch statt. Neben nettem Beisammensein kommt auch in diesem Jahr wieder der Nikolaus. Für unser Buffet, das Dank Eurer phantasievollen Beiträge immer sehr gelungen war, möchten wir Euch wiederum um einen kulinarischen Beitrag bitten. Bringt bitte Eure Leckereien am Sonntag zwischen 9 und 10 Uhr ins Apfelbäumchen. Es werden noch einige fleißige Helfer/innen gesucht. Wer helfen möchten, bitte bei Astrid Rimikis melden, Tel. 06224-145235. Ankündigungsplakat und Teilnehmerliste werden am Infobrett aushängen. Anmeldung erforderlich.

19.11.2007
Kunstexpedition für Schulkinder

Unter dem Motto „Farbe tanken“ haben sich die Schulkinder des Apfelbäumchens zusammen mit Erziehern, Eltern und Geschwistern am Freitagnachmittag, den 16. November, auf den Weg nach Karlsruhe in die Kunsthalle gemacht.

Dort angekommen, wurden die Kinder in kleinere Gruppen aufgeteilt und begaben sich mit den Kunstpädagogen des Museums in die Museumsräume. In einer ersten allgemeinen Einführung zur Kunsthalle und den dort ausgestellten Bildern erfuhren die Kinder unter anderem, dass die Bilder uns allen gehören, dass jedes Bild ein Unikat ist und diese z. T. schon sehr alt sind.

Dann ging es weiter zu einer Bildbetrachtung eines einzelnen Bildes. Die Kinder beschrieben das vorgestellte Kunstwerk mit ihren eigenen Worten und lernten, dass nicht alle das Gleiche in dem Bild erkennen. Vielmehr sieht jeder Einzelne aufgrund der eigenen individuellen Phantasie in dem Bild viele verschiedene Dinge.

Anschließend ging es in die Malwerkstatt, wo die Kinder ihr eigenes Bild malen konnten. Diese wurden dann in einer kurzen Vorstellung der gesamten Gruppe präsentiert.
Die jungen Künstler waren alle mit Begeisterung bei der Sache und traurig, dass der Nachmittag so schnell vorüber ging.

19.11.2007
Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne ...

Die Eltern, Kinder und Erzieher des Kinderhauses Apfelbäumchen e.V. trotzten dem schlechten Wetter und erschienen zahlreich zum gemeinsamen Laternenlaufen am 7. November im Brunnenfeld. 200 Kleine und Große marschierten durch den Nusslocher Wald, den die bunten, selbstgebastelten Laternen hell erleuchteten. Die Viertklässlerkinder gingen stolz mit ihren Fackeln voraus und führten den langen Zug an. Anschließend trafen sich alle am gemütlichen Lagerfeuer, um gemeinsam Laternenlieder zu singen. Bei Laugenbrötchen und einem warmen Umtrunk für Eltern und Kinder fand der Abend, glücklicherweise ohne Regen, einen gelungenen Ausklang.

19.11.2007
Apfelbäumchen hat sich "fit" gemacht !

Holger und Gesche vom Wo-de Team haben uns, den Schulkinder vom Apfelbäumchen, beigebracht, wie man sich richtig verteidigt (sprachlich und körperlich). Der Kurs fand in den Herbstferien und in der Olympiahalle statt. Auch Eltern haben daran teilgenommen, aber nur zugeschaut.

Holger hat uns erklärt, dass wir die Gefahr erkennen, wenn wir ein Bauchkribbeln oder ein schlechtes Gefühl haben. Darauf sollen wir achten. In solchen Situationen sollen wir uns Hilfe holen und folgende Sätze sagen:

1. Bitte helfen Sie mir!
2. Ich habe Angst.
3. Geschichte (Erzählen, was passiert ist)
4. Bitte rufen Sie meine Eltern an!
5. Ich bestehe darauf, dass Sie mir helfen.

Wir haben sehr viele Rollenspiele gemacht. Am letzten Tag haben wir eine Prüfung abgelegt.

Ein großes Lob an alle teilnehmenden Eltern und besonders auch an unsere Erzieher Bernd, Bianca und Steffi.

Christina (10) & Lea (9)

9.11.2007
Kostenloses Sicherheitstraining für Apfelbäumchen-Schulkinder dank SAP Regio-Sponsoring

Im Rahmen des SAP Regio-Sponsorings für Kinder- und Jugendprojekte im Rhein-Neckar- Kreis wurde ein Projekt des Apfelbäumchens zur Förderung ausgewählt. So konnte im Kinderhaus in den Herbstferien ein Sicherheitstraining für alle Schulkinder in Kooperation mit einem professionellen Anbieter stattfinden.

Die Wo-de Schule ist mit ihren Trainern bundesweit tätig und gehört durch die besondere Qualität des Angebotes zu den führenden, erfahrenen Anbietern. "Kräfte lassen sich nicht mitteilen, nur wecken“: Unter diesem Motto lernten die Kinder im Rollenspiel mit Gefahrensituationen selbstbewusst und kompetent umzugehen und nicht nur sich selbst, sondern auch anderen zu helfen. Die Kinder übten "Nein“ zu sagen und lernten in Alltagssituationen auf ihr Bauchgefühl zu achten.

"Unsere stärkste Waffe ist das Reden!“ In diesem Sinne wurde den Kindern unmissverständlich vermittelt, dass körperliche Gewalt immer nur zur Selbstverteidigung und als letzte Möglichkeit eingesetzt wird. Im Laufe der vier Schulungstage lernten die Kinder mit Gefahrensituationen umzugehen. Gestärkt wurde nebenbei auch die Sozialkompetenz in ganz alltäglichen Situationen, wie z.B. in den Schulhofpausen. Viele Elemente und Anregungen wurden vom anwesenden Personal des Kinderhauses aufgenommen und können nun unmittelbar in der pädagogischen Arbeit umgesetzt werden.

52 Schulkinder, in zwei altersspezifischen Gruppen, nahmen an den Kursen teil. Ebenfalls eingeladen waren deren Eltern, um das Erlebte zu Hause aufgreifen und vertiefen zu können. Zu diesem Zweck fand ein Elternabend statt, bei dem Holger Schumacher, der Leiter der Wo-de Schule, hilfreiche Anregungen zum Schutze und zur Sicherheit der Kinder gab. Insofern konnten nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern von diesem Angebot profitieren.

Dank der Unterstützung des SAP Regio-Sponsorings wurde ein großer Teil der Kosten gedeckt, ein Defizitbetrag wird über Spenden finanziert. Für Kinder, Eltern und Personal waren die Kurstage ein Gewinn und es wurde beschlossen, dass im nächsten Jahr unbedingt ein Vertiefungskurs stattfinden sollte.

6.11.2007
"Lass es Dir gut gehen!" Wohlfühl-Nachmittag für Frauen im Apfelbäumchen

Am Samstag, den 24. November 2007 bietet Dipl.-Motologin Ulla Gödde-Icking einen "Wohlfühl-Nachmittag" für Frauen im Apfelbäumchen an. Von 15 bis 18 Uhr kann frau in entspannter Atmosphäre vom Alltagstrubel abschalten und neue Energien tanken. In einem abwechslungsreichen Mix von verschiedenen Entspannungstechniken und -methoden lassen sich vielseitige Anregungen für den individuellen Alltagsbedarf finden. Ergänzend dazu gibt es Hintergrundinformationen und Tipps zur persönlichen Gesundheitsvorsorge.

Bitte bequeme Kleidung und eine Liegematte oder Decke mitbringen!
Kosten: 10 Euro
Anmeldungen bis zum 17. November 2007 unter 06224/171267

1.11.2007
"Ratte in Rollsplitt" und andere Leckereien

Bereits zum fünften Mal gab es für kochfreudige Männer in den Räumlichkeiten des Apfelbäumchens wieder ausreichend Gelegenheit sich an Herd, Schüsseln, Messern und leckeren Zutaten zu beweisen. Die Zusammenstellung der verschiedenen Gänge beinhaltete dieses Mal Nicht-Alltägliches, das eher im Bereich „Abgefahr’n und abgedreht“ anzusiedeln war. Auch diesmal ging es darum, alle Gerichte soweit wie möglich vorzubereiten, um eine fiktive Gästeschar oder auch die Familie ohne große Mühe zu einem vorher vereinbarten Zeitpunkt mit einem 5-Gänge-Menü zu verwöhnen.

Als Vorspeise wurde „Gruyère-Mousse mit mariniertem Kürbis und Mangosauce“ gereicht, gefolgt vom Zwischengang „Dominasteinchen vom Thunfisch im grünen Bett“, welcher eine geschmacklich interessante Variante, Fisch zu servieren, darstellte.

Der Hauptgang verursachte zunächst ungläubige Verwunderung, denn „Ratte in Rollsplitt mit Ingwermöhren und Kaiserschmarrn von Pfifferlingen und Pfirsich“ versprach zunächst eine mentale Herausforderung hinsichtlich der Fleischwahl zu werden. Die Ratten waren jedoch mit Serrano-Schinken, Roquefort, Thai-Basilikum und grünem Pfeffer gefüllte Spanferkelfilets, die in Blauem Mohn gewälzt und anschließend gegart wurden.

Als Zwischengang präsentierten sich die „Branding-Feigen mit Pecorinohut und gepierctem Beacon" als abwechslungsreiche Variante, Feigen in der Küche zu verwenden. Zum guten Schluss krönte das Dessert mit den „Oktobererdbeeren in Amarulamantel“ den gelungenen Kochevent.

Der nächste Kurs findet im Frühjahr 2008 statt und ist wie immer für Anfänger und Hobbyköche gleichermaßen geeignet

16.10.2007
Starke Eltern – starke Kinder

Am Mittwoch, dem 7. November 2007, beginnt im Apfelbäumchen ein neuer Kurs „Starke Eltern – Starke Kinder“ mit den Kursleiterinnen Ute Anders und Yvonne Schröder. An 10 Abenden, jeweils von 19.45 bis 21.45 Uhr geht es um Erziehungsthemen wie: Regeln, Grenzen, Konsequenzen, Wut, Problemlösungen oder das Gesprächsklima in der Familie. Im Elternkurs soll das Selbstvertrauen von Eltern gestärkt und die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Müttern und Vätern gegeben werden. Die Kosten betragen 90 Euro.

Information und Anmeldung unter www.elternkurs-nussloch.de oder telefonisch bei Ute Anders, Tel. 06224-10994

16.10.2007
Experten raten: Lasst die Kinder spielend lernen

Was hat Bildung mit Bewegung zu tun? Antworten darauf und weiterführende Anregungen für den Alltag bekommen alle Interessierten, wie z.B. Eltern, Erzieher, Grundschullehrer am Mittwoch, dem 24. Oktober 2007, von 20.00 bis 21.30 Uhr  im Mehrzweckraum des Apfelbäumchens.

Dipl.-Motologin Ulla Gödde-Icking erläutert an diesem Abend die Bedeutung von Körper- und Sinneserfahrungen für die kindliche Gesamtentwicklung. Mit entwicklungspsychologischem Hintergrund werden Möglichkeiten zur Förderung der Wahrnehmungsfähigkeit in ganzheitlichen Spielsituationen vorgestellt.

Körper und Bewegung stehen als wesentliche Bausteine der Entwicklung im Mittelpunkt der Fördervorschläge. Ganz nebenbei können insbesondere Eltern auch noch wertvolle Tipps zu einer ganzheitlichen Gesundheitsvorsorge bekommen.

Nähere Informationen und Anmeldung unter 06224 / 171267.

16.10.2007
Goldener Oktober beim Kürbisfest

Am vergangenen Sonntag kamen über 30 Familien des Apfelbäumchens mit Messern und Schnitzwerkzeugen zusammen, um aus zahlreichen gelb-orangenen Kürbissen schaurig-schöne Fratzen zu schneiden. Kinder und Erwachsene hatten gleichermaßen Spaß daran, die riesigen Früchte auf „Halloween“ vorzubereiten. Als Lohn für die anstrengende Arbeit gab es im Anschluss feinste Kürbissuppe, zubereitet von unserer internationalen Kochtruppe. Auch auf Kürbis-Donats und anderes Gebäck zum Kaffee musste nicht verzichtet werden. Das Kürbisfest war insgesamt ein toller Erfolg, die Zusammenarbeit im Team hat riesig Spaß gemacht und große Nachfrage und fröhliche Kindergesichter an einem goldenen Oktobertag rufen nach Wiederholung im kommenden Jahr!

3.10.2007
Kürbisfest am 14. Oktober

Weil es in den vergangenen Jahren so schön war, feiern wir mit unseren Mitgliedern auch in diesem Herbst wieder unser ultimatives Kürbisfest, und zwar am Sonntag, den 14. Oktober 2007, ab 15 Uhr im Apfelbäumchen.

Wir wollen an diesem Nachmittag gemeinsam Kürbisse aushöhlen, schnitzen, gestalten und ihnen die tollsten Fratzen verpassen! Am Schluss bekommen sie dann noch ein Teelicht – und werden wieder wunderschön-schaurig leuchten!

Und weil das alles wahrscheinlich wieder sooo anstrengend sein wird, gibt es auch wieder unsere leckere Kürbis-Suppe.

Die Anmeldeliste hängt am schwarzen Brett, oder meldet Euch bis Montag, den 8. Oktober 2007, 13 Uhr bei Sabine Eisenmann telefonisch an unter Tel. 06224-75816.

Wir freuen uns auf viele Familien-Anmeldungen – und einen schönen Nachmittag! Der Selbstkostenpreis pro Schnitzkürbis liegt bei € 5,- pro Stück, für die Suppe und Getränke sind Spenden äußerst willkommen. Bitte bringt passendes Schnitz- und Aushöhlwerkzeug mit.

Veranstaltungsplakat

10.09.2007
Apfelbäumchen Kerwestand

Wie in den vergangenen Jahren hatte das Apfelbäumchen auch in diesem Jahr seinen Stand bei der Tiefgarage eingenommen. Am Samstag und Sonntag wurden hier Kaffee und Kuchen sowie Waffeln und Kaltgetränke verkauft. Der Waffelteig wurde von der Bäckerei Huthert und Sachs zubereitet, denen unser herzlicher Dank gilt. Die kleinen Besucher hatten Freude beim Kinderschminken und beim Basteln von Geschicklichkeitsbechern. Herzlichen Dank auch den Organisatoren und Helfern.

10.09.2007
Verschönerungsarbeiten während der Sommerpause

Die Zeit während der dreiwöchigen Sommerferien des Apfelbäumchens haben viele fleißige Helfer genutzt, um im Garten einige Umgestaltungsarbeiten zu erledigen.

Zunächst gilt unser herzlicher Dank der Familie Tanja und Jürgen Rohm, die dafür gesorgt hat, dass das Kinderhaus in Zukunft nicht mehr so schnell „versandet“. Die dringend benötigten Schmutzauffangmatten an den drei Haupteingängen des Hauses wurden von Familie Rohm gespendet und fachmännisch von der Firma Wolfgang Becker aus Sandhausen verlegt. Dadurch wird nicht nur der Fußboden geschont und der Kehr- und Putzaufwand reduziert, sondern sind die Eingänge auch optisch wesentlich ansprechender.

Außerdem bedanken wir uns herzlich bei Herrn Siebler und seinem Team vom Nußlocher Bauhof. Neben diversen Kleinarbeiten wurde die vom Apfelbäumchen angeschaffte Netzschaukel für den Krippenbereich eingebaut und die Reckstangen für die Schulkinder an einem anderen Platz installiert, sehr zur Freude vor allem der allerjüngsten Apfelbäumchenkinder.

Nun bleibt nur noch der Wunsch auf fröhliche, sonnige Herbsttage, um all die Neuerungen zusammen mit den Kindern ausgiebig zu genießen.

10.09.2007
Apfelbäumchen-Stand auf dem Nußlocher Gockelfest

Auch dieses Jahr waren wir wieder eingeladen, das Gockelfest der Kleintierzüchter mitzugestalten. Mit unseren Apfelwaffeln & Kaffee durften wir die Gäste verwöhnen und unsere Vereinskasse zugunsten des Kinderhauses aufbessern. Dafür möchten wir uns bei allen Mitgliedern des Vereins der Kleintierzüchter herzlich bedanken. Auch unser Kinderschminken erfreute sich regen Zuspruchs und ergänzte so das Angebot für die Kleinen. Ein herzliches Dankeschön geht auch an all unsere fleißigen Teigmacher und Standhelfer!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr"!

11.07.2007
Luftsprünge vor Freude ...

... gab es im Kinderhaus Apfelbäumchen beim Fest anlässlich des 15-jährigen Gründungsjubiläums.

Die Ergotherapeutische Praxis Katja Köhn (Wiesloch) spendete ein Riesentrampolin für den Außenbereich, das an diesem Tag bei großem Andrang eingeweiht und zur Hauptattraktion aller Kinder wurde.

Mit dem Blick einer Fachfrau hatte Frau Köhn erkannt, dass eine solche Bewegungsmöglichkeit im Außenbereich eine große Bereicherung wäre. Neben dem Spaßeffekt für die Kinder aller Altersgruppen gibt es eine Menge positiver Wirkungen, insbesondere im präventiven Bereich. Für die Schulkinder bietet dieses Spielgerät einen wunderbaren Ausgleich für den eher bewegungsarmen Schulalltag, bei den Kleineren wird insbesondere der Muskelaufbau gestärkt und die Koordinationsfähigkeit gefördert. So ist diese Spende bei allen hoch willkommen, selbst das pädagogische Personal geht hier gerne mal "in die Luft".

Unser Dank gilt Katja Köhn für die wunderbare Idee und die großzügige Spende!

Die Kinder, das Kinderhausteam & der Vorstand

11.07.2007
Sommertagszug: Sommer – Sonne – Badespass

Dieses Motto wurde von unseren Apfelbäumchen Kindern und Eltern perfekt umgesetzt. So lief eine kleine Gruppe bepackt mit allerlei Planschtieren, Schwimmreifen, Taucherbrillen, im Badeanzug und Bikini durch die Strassen Nusslochs und begrüßten den Sommer. Sommer hatten wir an diesem Tag zur Genüge. Es war ein richtig schöner Sommertag und trotz der hohen Temperaturen hatten alle einen riesigen Spaß! (DK)

Ganz im Bann von Fitzliputz

05.07.2007
Jubiläumsfest zum 15-jährigen Bestehen des Apfelbäumchens

Der Wettergott hat es mal wieder gut mit uns gemeint! Am vergangenen Sonntag, dem 1. Juli, konnten wir bei angenehmen Temperaturen auf dem Außengelände des Apfelbäumchens den 15. Jahrestag der Gründung feiern. Das Apfelbäumchen, das damals als Stillgruppe begann, hat sich inzwischen zu einer renommierten Einrichtung für Familien mit Kindern entwickelt.

Für die Kleinen gab es ein vielfältiges Angebot an Spielen und Attraktionen. So spielte das Kindertheater Fitzliputz mehrere Vorführungen mit unterschiedlichen Geschichten. Ein von einem Mitglied zu dem besonderen Anlass gespendetes Riesen-Trampolin ließ gleich zu Beginn lange Warteschlangen entstehen, die die Kinder jedoch gut gelaunt in Kauf nahmen, um dann hoch, höher, am höchsten in die Luft zu hüpfen. Des Weiteren gab es unser obligatorisches Kinderschminken, bei dem sich die Kinder ganz nach Belieben als Prinzessin, Schmetterling oder Batman, je nach Stimmungslage, schminken lassen konnten. Für alle gab es Feinstes vom Grill, dazu ein reichhaltiges Buffet mit Salaten und Nachspeisen. Zum offiziellen Ende um 18 Uhr war noch nicht Schluss, da die Abendsonne noch einige Eltern zum Verweilen einlud, bis die müde getobten Kinder dann schließlich doch irgendwann nach Hause in die Badewanne strebten. Es war ein richtig nettes Fest mit mehr als 50 Mitgliedsfamilien. Ein großer Dank gilt allen Organisatoren! (SRZ)

23.6.2007
15 Jahre Apfelbäumchen: ein guter Grund zu feiern!

Deshalb laden wir alle herzlich ein,

am Sonntag, den 1. Juli zwischen 11 und 18 Uhr.

Wir wollen miteinander diesen Tag genießen mit Spiel und Spaß für Kleine und Große und viel Zeit für- und miteinander.

Schön, wenn viele hier zusammen kommen.

Getränke, Sitzgelegenheiten, Aktivitäten für Groß & Klein haben wir vorbereitet, Grillmöglichkeiten sind vorhanden.

Weil wir den Aufwand so gering wie möglich halten wollen, soll Folgendes mitgebracht werden:

1. Teller, Gläser und Besteck,

2. Grillzeug nach Wunsch und Bedarf,

3. Bei Lust und Laune: eine Spende fürs Salatbuffet oder auch

4. eine Spende fürs Kuchenbuffet.

Wir freuen uns auf einen schönen Tag mit Euch.

Einladung

9.5.2007
Maiwandern mit dem Apfelbäumchen

Ein sonniger Wandertag in den Waldspielplatz von Wiesloch bereitet Kindern und Eltern viel Freude, und das Wetter hat auch mitgespielt

So einen sonnigen, fast sommerlichen Tag hat es am 1. Mai schon lange nicht mehr gegeben. Das traditionelle Maiwandern des Apfelbäumchens stand unter einem guten Stern, besser gesagt: unter einem warmen Sonnenschein. Nicht ganz so viele Kinder und Eltern wie im Jahr zuvor hatten sich morgens um 10.00 Uhr versammelt. Gegen 10.30 Uhr ging es dann los in Richtung Wieslocher Waldspielplatz. Nicht gerade eine kurze Distanz für die Kleinsten und die Kleinen. Aber die Kinder spielten von Anfang an gut mit, einige hatten sich mit Fahr- oder Laufrädern ausgestattet. Während der knapp vier bis fünf Kilometer Distanz wurde allerlei erzählt, sich über Kindererziehung, die Arbeit vom Apfelbäumchen sowie über viele Themen aus Arbeit und Freizeit unterhalten. Der Weg nach Wiesloch wurde damit zu einer wirklichen Kurzweil, wir hatten viel Spaß. Viel wichtiger aber noch: Die Kinder hatten, wie schon in den Jahren zuvor, reichlich Freude am Zusammenkommen mit ihren Freunden und deren Eltern.

Knapp eine Stunde dauerte die Strecke in das Wäldchen des Nachbarorts, wo ein wirklich netter und im Schatten liegender Spielplatz zum Spielen und Toben einlud. Die Kleinen haben es sichtlich und hörbar genossen. Wieder ein Stunde später wurde der Heimweg angetreten, natürlich mit ungebremst guter Laune, Spaß am Zusammensein, aber auch den ersten Ermüdungserscheinungen. Für die Vier- und Fünfjährigen aber kein Grund aufzugeben, auch wenn es ein paar leichtere "Fahrradunfälle“ gab. Konzentration muss eben auch erst einmal trainiert werden.

Zurück im Apfelbäumchen begann der kulinarische und erholsame Teil des Tages, der sich bis spät in den Nachmittag ziehen sollte. Tische und Stühle wurden aus den Räumlichkeiten der Kinder nach draußen getragen. Der mühsam aufgestellte Schwenkgrill wurde endlich seiner gebrauchsgemäßen Bestimmung entsprechend verwendet. Getränke, Salate, sogar Nachtische gab es reichlich. Ganz im Stile einer multikulturellen Gemeinschaft sogar etwas ganz Feines aus Italien (zumindest die Rezeptur stammt von dort). Zur Belohnung der Eltern gab es sogar noch leicht alkoholische Getränke einer bekannten Brauerei – vielen Dank an Jürgen Schüürmann für die Spende. Während die Erwachsenen noch lange und ausgiebig am Essen und Unterhalten waren, spielten die Kinder längst wieder auf dem schönen und großflächigen Außenareal des Apfelbäumchens. So hatten alle ihren Spaß und es war am Ende doch nicht nur die Sonne und die Wärme, die diesen Tag zu einem tollen Erlebnis für Jung und nicht ganz so Jung machte.

Ein Erlebnisbericht von Daniela Krüger

17.4.2007
Immer wieder schön – unsere Wanderung am 1. Mai

Wir treffen uns am 1. Mai um 10 Uhr am Apfelbäumchen und laufen gemeinsam nach Wiesloch auf den Waldspielplatz. Die Wege sind auch für Kinderräder, Bollerwagen etc. geeignet. Auf dem Spielplatz werden wir eine kleine Ausruh-, Spiel-, Vesper- oder Kaffeepause machen.

Danach geht es wieder zurück zum Apfelbäumchen. Dort wartet hoffentlich schon der angeheizte Grill auf uns, damit wir unsere Würstchen, Steaks oder was auch immer grillen können.

Für Nicht-Wanderer: Wir sind schätzungsweise gegen 13 Uhr wieder zurück am Apfelbäumchen. Kommt doch einfach zum Grillen dazu!

Grillzeug bringt bitte jeder selbst mit – ihr könnt es morgens dann direkt in den Apfelbäumchen-Kühlschränken deponieren. Für Getränke (gegen Spende) ist gesorgt! Sollte jemand einen Salat oder ähnliches vorbereiten, wäre sicher keiner abgeneigt ... Wir freuen uns auf den 1. Mai mit euch! Bei ungünstigem Wetter entscheiden wir spontan …Anmeldung ist nicht erforderlich. Ansprechpartnerin ist Daniela Krüger (Tel. 06224-926121).

28.3.2007
Spielenachmittag

Am 17. März war es wieder soweit: Im Apfelbäumchen fand unser Spielenachmittag statt. Hier gab es die Möglichkeit, aus einem großen Fundus Spiele auszusuchen und auszuprobieren. Der "Idee und Spiel"-Laden in Wiesloch stellte fünf nagelneue Kinderspiele zur Verfügung, um diese mit den jüngeren Gästen zu testen. Wir wollen auf jeden Fall wieder einen solchen Nachmittag veranstalten.

 16.3.2007
Japanischer Abend am Weltfrauentag im Apfelbäumchen

Treffen sich in Kyoto Frauen, die sich einen deutschen Film ansehen und dazu Weißwürste essen und Weizenbier trinken, anschließend Fotoalben mit Erinnerungsfotos von Neuschwanstein ansehen? Gibt es vielleicht einen Verein in Mexiko Stadt, bei dem sich Frauen dem Thema "Die Rolle der Mama in Italien“ widmen und dazu themenbezogen leckere Pizza backen, zur Einstimmung "Don Camillo und Peppone“ schauen?

Wir wissen es nicht. Aber eines steht fest: In Nußloch trafen sich am 8. März anlässlich des Weltfrauentages erfreulich viele Frauen, Mitglieder wie Interessierte, die sich gemeinsam einen Film über die Rolle der Geisha in Japan anschauten, sich am asiatischen Buffet auf das Thema einstimmen konnten und anschließend interessante Gespräche nicht nur zum Thema "Frauen“ führten.

War es der Film? War es die kerzenerleuchtete Atmosphäre? War es das reine Gefühl "heute Abend feiere ich, weil ich eine Frau bin“? Wahrscheinlich die Mischung aus allem. Es war ein besonderer Abend mit besonderen Menschen: Frauen. Frauen unter sich. Das gab Sicherheit, das gab Einigkeit. Vom Filmthema inspiriert auch auf jeden Fall Nachdenklichkeit.

Wie ergeht es eigentlich Frauen in anderen Kulturkreisen? Und uns im Vergleich hierzu? Auch feststellen, dass es uns als "Frau in Deutschland“ eigentlich ganz gut geht. Durch die Themenwahl gelang es auf jeden Fall auch über das Frauenthema übergreifend einen Bogen zu einer fremden Kultur zu spannen. Vielleicht war auch dies eine interessante Erkenntnis an diesem Abend.

Auf jeden Fall sollte es wieder solche Abende geben. Und nicht nur am Weltfrauentag. Und nicht nur im Apfelbäumchen. Aber dies steht schon fest: Am nächsten 8. März wird im Apfelbäumchen wieder der Weltfrauentag gefeiert. Das Datum steht, tragt es ruhig schon einmal in euren Kalender ein …

6.3.2007
Von A wie Autositz bis Z wie Zaubererkostüm

15. Kinderkleider- und Spielzeugbazar am 3. März

"Alles rund ums Kind" gab es am 3. März 2007 wieder in der Nußlocher Festhalle. Bereits zum 15. Mal veranstaltete das Apfelbäumchen seinen Kinderkleider- und Spielzeugbazar. Hunderte (werdende) Mamas, Papas, Omas, Opas, Tanten usw. nutzten das Angebot, sich mit gebrauchten, aber gut erhaltenen und günstigen Kleidern, Spielsachen und Kinderartikeln einzudecken.

Bereits eine halbe Stunde vor Öffnung warteten etliche Besucher vor der Halle. Um 14 Uhr ging dann die Schnäppchenjagd los! Nachdem die Jacken und Taschen abgegeben waren, wurde in der Halle das riesige Angebot durchstöbert. Dank der Größensortierung und der guten Aufteilung auf großen Tischen konnte jeder schnell das finden, wonach er suchte.

Der Erfolg des Bazars lässt sich in ein paar beeindruckende Zahlen darstellen: Es wurden 200 Verkäuferlisten (für max. 50 Positionen) ausgegeben. Angeliefert wurden uns freitags insgesamt knapp 8.600 Artikel, die in sechs Stunden von über 30 Helfern angenommen und sortiert wurden. Verkauft wurden – dank nochmals rund 30 Helfern – am Samstag innerhalb von 120 Minuten über 4.000 Artikel vom Babymützchen bis zum Kinderfahrrad sowie knapp 300 Stücke Kuchen.

Die größte Anerkennung sind aber die zufriedenen Kommentare der Käufer. Trotz einer teilweise langen Schlange vor den sieben Kassen gab es viel Lob, das von "Super organisiert!", über "Bei Euch gibt’s einfach tolle Sachen!" bis hin zu "Das ist der beste Bazar, auf dem ich je war!" reichte.

Gelohnt hat sich die viele Arbeit und der Einsatz des Orgateams und der Helfer für den Verein: Der Erlös des Bazars fließt in die Vereinskasse und ermöglicht dadurch Aktivitäten des Kinderhauses und des Familienzentrums.

Ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Hände, ohne die der Bazar nicht möglich gewesen wäre. Aufgrund der Erkältungswelle fielen in diesem Jahr einige Helfer aus – deshalb noch einen besonderen Dank an diejenigen, die spontan länger geblieben sind oder eine zweite Schicht übernommen haben. Besonders danken möchten wir auch "Floristik und Gärtnerei Rückemann" sowie "Getränke Laier" für ihre Spenden für unser Bazar-Café.

Auch wenn es für das Orgateam wieder ein stressiges Wochenende war: Schön war es – und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

4.3.2007
Spielenachmittag für die ganze Familie

Spaß an Brett- und Kartenspielen? Keine Mitspieler in der Familie / im Freundeskreis? Interesse, andere Spielefreaks kennen zu lernen? Keine Lust mehr, Spiele zu kaufen, ohne sie vorher auszuprobieren? Frust wegen komplizierter Spielanleitungen? …

Aus einem Fundus von über 400 Spielen wird eine tolle Auswahl getroffen. Präsentiert und erklärt werden zahlreiche Spiele für kleine und große Leute. Habt Ihr einen speziellen Spielewunsch? Einfach nachfragen. Oder habt Ihr ein Spiel zu Hause, das Ihr schon lange einmal mit anderen spielen wollt? Einfach mitbringen!

Am Samstag, dem 17. März ist es wieder soweit! Um 16 Uhr geht's im Apfelbäumchen los. Anmeldung und nähere Informationen gibt es bei Claudia Hülsmann, Tel. 06224-909507 oder claudia@huelsmann.net

26.2.2007
kónnichi wá ! Frauentag beim  Apfelbäumchen

Am Donnerstag, dem 8. März 2007, dem internationalen Frauentag, gibt es im Apfelbäumchen einen japanischen Abend
… rund um das Thema „Geisha“
… mit leckeren Sachen aus dem Reich der aufgehenden Sonne
… mit Spass, Spannung und Entspannung
...  und nur für uns Frauen.

Kommt einfach um 20 Uhr ins Apfelbäumchen!!! Ohne Anmeldung, der Eintritt ist frei – Spenden sind herzlich willkommen.

Veranstaltungsplakat

 8.1.2007
"Starke Eltern – starke Kinder": Kursbeginn am 16. Januar

Viele Eltern fühlen sich allein gelassen in der Erziehung. Sie sind unsicher, manchmal auch hilflos. Sie glauben, in anderen Familien klappt alles viel besser.

"Starke Eltern – starke Kinder" stärkt das Selbstvertrauen von Eltern als Erzieher, erleichtert das Gespräch in der Familie und ermöglicht Austausch mit anderen Eltern. Theorie und Übungen wechseln sich ab und es bleibt Raum für die Bearbeitung individueller Problemsituationen.

Dieser Elternkurs ist für Mütter und Väter, die mehr Freude und weniger Stress mit ihren Kindern haben wollen!

Der Kurs findet diesmal als Vormittagskurs im Apfelbäumchen statt. Er erstreckt sich über 10 Termine à 120 Minuten, die Kosten betragen 90 Euro. Der Kursbeginn wurde um eine Woche verschoben und ist am Dienstag, den 16. Januar 2007, jeweils von 9.30 bis 11.30 Uhr.

Detaillierte Informationen können Sie auf der Homepage http://www.elternkurs-nussloch.de nachlesen. Anmeldung oder nähere Informationen auch telefonisch bei Yvonne Schröder (06224/12725).


Archiv 2006 · Archiv 2005 · Archiv 2004 · Archiv 2003 · Archiv 2002 · Archiv 2001

Verantwortlich: Uwe Kleinert