Home
Aktuelles
Terminkalender
Wir über uns
Kinderhaus
Waldkindergarten
Familienzentrum
Kontakt
 

Kinderhaus & Familienzentrum

         

aktuelles

Terminkalender

NEWSLETTER

Archiv

 

6.12.2011
Adventlicher Morgenkreis im Kinderhaus

Jeweils am Montag nach den Adventssonntagen sind die Eltern der Kindergartenkinder zum fröhlichen, besinnlichen Adventsliedersingen in den Morgenkreis eingeladen. „Eine kleine Kerze ist im Advent erwacht“: Aufregend ist es für die Kinder, wenn bei diesem Lied die kleine Kerze tatsächlich die Runde machen darf. Munterer wird es bei „Lustig, lustig, tralalalala, bald ist Nikolausabend da“, und schließlich darf das Lieblingslied von Groß und Klein, „In der Weihnachtsbäckerei“, auch nicht fehlen. Kinder lieben es zu singen, und vielleicht wird der eine oder andere Elternteil an die eigene Kinderzeit erinnert und angeregt, gerade in der Weihnachtszeit mit den Kindern zusammen zu singen und zu musizieren.

Noch zweimal in der Vorweihnachtszeit gibt es die Gelegenheit für die Kindergarteneltern: montags um 9.30 Uhr – Adventsliedersingen. Wir laden herzlich dazu ein.

Wir möchten Sie jetzt schon an dieser Stelle zur Öffnung unseres Adventsfensters am Donnerstag, den 22. Dezember, um 17.00 Uhr einladen. Es wird ein kleines Theaterspiel geben!

28.11.2011
Vom Apfelbäumchen zum „Adventsbäumchen“...!

Kaum wiederzuerkennen war das Kinderhaus beim Adventsmarkt am Donnerstag vor dem 1. Advent. Keine ganz leichte Aufgabe für das Adventswichtelteam, weil die meisten Kinder erst um 14 Uhr abgeholt wurden und das Kinderhaus um 16.30 Uhr für die Gäste gerichtet, vorweihnachtlich geschmückt, die Türen öffnete. Doch Hand in Hand, unterstützt von ein paar „Gastwichteln“, ging die Arbeit flott voran und alles war pünktlich für den Ansturm gerüstet. Groß und Klein waren zu Kinderpunsch, Glühwein, Kuchen, Kaffee, Kinderwerkstatt, Adventskranzverkauf, Kinderlädchen und Adventsliedersingen in fröhlicher, weihnachtlicher Atmosphäre eingeladen.

Vor allem auf die wunderschönen, von Erzieherinnen und Eltern selbst gebundenen und dekorierten Adventskränze hatten es die Besucher zuerst abgesehen. Schnell war hier fast alles ausverkauft. Auch beim Kinderlädchen, dem absoluten Highlight für unsere Jüngsten, war der Andrang sehr groß. Bewundernswert und erstaunlich war, mit wie viel Geduld und Ausdauer die Kinder abwarteten, bis sie dort einkaufen konnten. Entspannung fanden Kinder und Eltern in der Bastelwerkstatt. Sternenmobiles, Schneemänner und wohlriechende, mit Nelken bespickte Orangen wurden mit großem Eifer für die heimische Dekoration gebastelt. Das wunderbare Kuchenbuffet lud zu einer Stärkung zwischendurch ein und so mancher trotzte der Kälte und genoss den Glühwein bei einem netten Plausch im Außengelände.

Ein herzliches Dankeschön geht an das „Wichtelteam“ des Kinderhauses und alle Eltern, die mit ihrem Engagement zum Gelingen des Adventsmarktes beigetragen haben.

18.11.2011
Laternenlauf des Apfelbäumchens

Bereits einen Tag vor St. Martin, am 10. November, veranstaltete das Kinderhaus Apfelbäumchen seinen kleinen Laternenumzug. Dazu trafen sich alle am „Indianerspielplatz“, um von hier aus die kleine Runde gehen. Erfahrene Apfelbäumchen-Laternengänger stellten erstaunt fest, dass die Route diesmal anders verlief als sonst. Der Weg führte immer kinderwagengerecht hinauf zum Waldsportplatz. In einem großen Kreis und gesäumt von Fackelträgern und Laternenschwingern sangen die Kinder dort gemeinsam mit ihren Eltern ein Laternenlied. Anschließend ging es zum Brunnenfeld, wo bereits ein loderndes Lagerfeuer wartete. Rund um das wärmende Feuer sangen die Kinder, Eltern und Erzieher noch alle traditionellen Laternenlieder, musikalisch begleitet von der Leiterin der Einrichtung, Andrea Kleinert, und Hortbetreuerin Tabea Blümel. Danach gab es für alle Kinder- oder „Elternpunsch“ mit Butterlaugen und Lebkuchen. Das Wetter spielte perfekt mit und so war es schon recht spät, als die letzten endgültig ihre Laternen löschten und den Weg nach Hause antraten.

12.11.2011
Bücherabend mit Gabriele Hoffmann am 21. November im Kinderhaus

Das Apfelbäumchen lädt herzlich ein zu seinem diesjährigen Bücherabend am Montag, den 21. November, um 20.00 Uhr im Kinderhaus Apfelbäumchen (Kurpfalzstraße 75 in Nussloch).

Gabriele Hoffmann, namhafte Expertin für Kinderliteratur und Eigentümerin des Heidelberger Kinderbuchladens „Leanders Leseladen“, wird diesen Abend für Sie gestalten.

Unter dem Thema „Vorlesen ist schön, selber lesen ist besser, gemeinsam lesen ist die Voraussetzung dafür“ wird Frau Hoffmann allerlei Lesenswertes von Bilderbüchern, Lexika und Vorlesebüchern für ganz kleine Kinder bis hin zur Jugendliteratur vorstellen. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, Ihre Lieblingsbücher direkt zu bestellen.

Sie verschenken zu Weihnachten gerne Bücher oder haben selbst Spaß an guter, ausgewählter Kinderliteratur? Dann lassen Sie sich inspirieren!

Wenn Sie gerne kommen möchten, bitten wir um telefonische Anmeldung bis spätestens Montagvormittag, den 21. November, unter der Telefon-Nummer 06224/16572 (Apfelbäumchen).

7.11.2011
Ferienspaß mit Pfiff in der Olympiahalle

„Endlich Herbstferien!“ Nach dem anstrengenden Einstieg in das neue Schuljahr ist die Freude über ein paar entspannte Ferientage bei allen Apfelbäumchen-Schulkindern immer riesig groß. Nachdem die Schüler fast sieben Wochen die Schulbank drücken mussten, waren auch dieses Jahr Bewegung und Spaß als Ausgleich wichtig und für alle angesagt. Verknüpft mit dem Ziel, die Gemeinschaft zu stärken, neue Spielpartner zu finden und Freundschaften zu festigen, gab es deshalb für 30 Hortkinder drei Tage lang jede Menge Spiel und Spaß.

Die Olympiahalle wurde zum Schauplatz für eine spannende Abenteuergeschichte. Die Herausforderung war, mit einer Expeditionsmannschaft einen geheimen Inkaschatz zu finden. Dafür mussten aber zunächst einige schwierige Aufgaben gelöst werden. Neben körperlichem Geschick waren Gemeinschaftssinn, Zusammenarbeit und Rücksichtnahme gefordert. So konnte die Tempelmauer nur überwunden werden, indem man sich gegenseitig durch Räuberleitern half. Auch ein giftiges Spinnennetz, das den Weg versperrte, war für die Gruppe ein fast unüberwindliches Hindernis.

Dass das nicht immer so ganz einfach und ohne Konflikte gehen konnte, wurde so manchem Bestimmer, Zauderer oder Verweigerer und schließlich auch den Draufgängern auf ganz praktische Weise nahe gebracht. Die Tatsache, dass nur gegenseitige Hilfestellung an das begehrte Ziel führt, war auch für so manchen Einzelkämpfer eine große Herausforderung. Alle Teamaufgaben wurden schließlich jedoch durch Zusammenhalt und gute Ideen vortrefflich gemeistert, und die Schatzkarte war schnell gefunden war. Belohnt wurden Einsatz, Mühe, Phantasie und Teamgeist am Ende mit der Entdeckung des Schatzes, auf den alle gemeinsam stolz sein konnten.

Selbstredend ist, dass solch ein gelungenes Projekt natürlich nur aufgrund einer gründlichen, kreativen Vorbereitung und guten Projektplanung des Schulkidsteams gelingen konnte. Unser besonderer Dank geht an dieser Stelle an unseren neuen Anerkennungspraktikanten, Nils Spreckels, der bei diesem gelungenen Ferienprojekt zusammen mit anderen die Hauptverantwortung trug.

31.10.2011
Wir entdecken den Herbst ...

Die vier- und fünfjährigen „Midis“ der Kindergartengruppe verbrachten eine fröhliche und spannende Woche im Nußlocher Wald. Gemeinsam mit Evelyn Siegert und der Waldpädagogin Ursel Hahn gab es dort vieles zu entdecken und so manches zu probieren. Wie schmecken denn Bucheckern, und was kann man denn mit verschiedenen Ästen und Hölzern alles machen?

Es wurde gesammelt, gesägt, geschnitzt, auf Baumstämmen getrommelt, gegraben, gehüpft und gerannt. Auch manches kleine Wunder konnte man entdecken. Wie schafft es wohl eine Spinne, ein so feines Netz zu weben? Und wie die Tautropfen darin glitzern! Rasend schnell verging so der Morgen und selbst ein Regentag konnte die neugierige Meute nicht abschrecken.

Brauchte man Ruhe, wurde auf dem „Waldsofa“ ein Waldlied angestimmt, und ein kleines Vesper wurde, nach so viel Bewegung in frischer Luft, zu einer wohl verdienten Stärkung. Fast schade, dass es nach einer Woche voll spannender Entdeckungen wieder ins Kinderhaus zurück ging. Eindeutig war der Beschluss von Finn, Jakob und Clara: So eine Waldwoche soll es bald wieder geben!

11.10.2011
Frisch gekocht schmeckt einfach besser! Unsere neue Küche ist angekommen!

Frisch zubereitete und gesunde Ernährung ist ein wichtiges Qualitätskriterium des Apfelbäumchens und soll es auch in Zukunft bleiben. Deshalb haben wir in den Sommerferien unsere Küche erneuert - mit breiter Unterstützung aus der Nußlocher Bürgerschaft. Entsprechend den Ansprüchen des Wirtschaftskontrolldienstes wurden Decke und Boden komplett saniert und die Küche mit Edelstahlmöbeln und geeigneten Elektrogeräten neu ausgestattet. Mit dem neuen Kindergartenjahr konnte unser Küchenteam seine Arbeit in den neu renovierten Räumlichkeiten aufnehmen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen bedanken, die uns bei den Umbaumaßnahmen unterstützt haben:
● bei den Eltern des Apfelbäumchens, die die alte Küche ausgebaut haben,
● bei der Gemeinde Nußloch mit dem Bauhof, die die Grundsanierung des Raumes übernommen haben,
● bei dem Architekten Andreas Hofer (Apfelbäumchen-Mitglied), der die Bauleitung übernommen hat.

Ebenso möchten wir uns recht herzlich bei allen bedanken, die uns bisher bei der Finanzierung der neuen Küche unterstützt haben:
● Thomas und Manuel, Mitarbeiter des Bauhofes,
● Rathaus-Apotheke, Sinsheimer Straße,
● Allgemeinärztin Gudula Christ, Hauptstraße,
● Uhren und Optik Reidel, Hauptstraße,
● Nepomuk-Apotheke, Hauptstraße,
● Volksbank Kraichgau, Filiale Nußloch,
● FINUM Finanzhaus, Walldorfer Straße,
● Kaltenmeier Malermeister GmbH, Westring,
● Eltern des Apfelbäumchens
● Besonders haben wir uns auch über Spenden von passiven Mitgliedern des Apfelbäumchens und Freunden des Apfelbäumchens gefreut.

Eine besondere Idee hatte der Vater eines Krippenkindes, Sascha Treder: Er baute mit anderen zusammen einen professionelle Lenkdrachen und versteigerte ihn anschließend zugunsten der Küche. Herzlichen Dank dafür!

Es ist unser Ziel, unser Puzzle zu vervollständigen und weitere Spender zu finden, die uns bei der Finanzierung der Küche helfen möchten. Wir freuen uns über jede weitere Spende auf eines unserer Konten:
● Volksbank Kraichgau, BLZ 672 922 00, Konto 1599909
● Kreissparkasse Heidelberg, BLZ 672 500 20, Konto 1624776

Eine Spendenbescheinigung lassen wir Ihnen gerne zukommen. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an den Vorstand Andrea Kleinert (Tel. 06224/16572) im Apfelbäumchen wenden.

5.10.2011
Doppelte Freude: Apfelbäumchen gewinnt Solaranlage nach Hoffenheimer Heimsieg

Beim Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg gab es den zweiten Gewinner der Aktion „Doppelte Freude“! Nach dem Kindergarten Sinsheim-Reihen darf sich nun auch das Kinderhaus Apfelbäumchen über eine neue Solaranlage inklusive Montage freuen.

Suntech, Hauptsponsor von 1899 Hoffenheim, und Wirsol, Namensgeber der Rhein-Neckar-Arena, haben sich diese besondere Aktion ausgedacht: Bei jedem Heimsieg von 1899 Hoffenheim verschenkt Suntech gemeinsam mit seinem Systempartner Wirsol eine komplette 5KW-Solaranlage!

Die Freude in Nußloch ist natürlich entsprechend groß: „Das ist eine wirklich tolle Sache! Wir freuen uns mit Hoffenheim über das tolle Ergebnis und sind begeistert, dass wir profitieren dürfen. Das Thema Nachhaltigkeit und der bewusste Umgang mit der Umwelt prägen unsere pädagogische Arbeit. Insofern passt besonders gut, dass das Thema Erneuerbare Energien mit den Kindern anhand unserer eigenen Photovoltaikanlage anschaulich erarbeitet werden kann. Die Aktion von Suntech, Wirsol und Hoffenheim ist eine wirklich tolle Idee. Wir sagen herzlichen Dank!“ so Andrea Kleinert, Leiterin des Kinderhauses Apfelbäumchen.

Ein besonderes Highlight für alle unsere kleinen und großen Fußballfans ist die Ankündigung, dass zur Übergabe der Anlage ein richtiger Profifußballer kommen wird. Da fiebern doch alle noch mal richtig mit!

9.8.2011
Frisch gekocht schmeckt einfach besser!
Der erste Schritt ist getan!

Die Küche des Kinderhauses ist in die Jahre gekommen und soll in den Sommerferien komplett erneuert werden. Bevor mit der Boden- und Deckensanierung begonnen werden konnte, musste zunächst alles raus. So wurde die alte Küche in einer wahren Blitzaktion an einem Samstagvormittag ausgebaut. Fünf handwerklich fitte Apfelbäumchenväter, begleitet von Vorschulkind Philipp und bestückt mit Akkuschraubern, machten sich an die Arbeit und schnell waren Schränke, Herde, Spüle und Arbeitsflächen ausgebaut. So konnten am Montagmorgen danach in einem zweiten Schritt die Sanierungsarbeiten fristgerecht beginnen.

Erfreulicherweise fand das Mobiliar gleich einen Abnehmer, weil der Bauhof die eigene Küche nun mit den gut erhaltenen Teilen ersetzt.

Das Apfelbäumchen dankt den fleißigen Vätern herzlich für den Einsatz!

4.8.2011
Frisch gekocht schmeckt einfach besser!
Aber unsere Küche ist in die Jahre gekommen

Eine frische und gesunde Ernährung unserer Kinder ist ein wichtiges Qualitätskriterium des Apfelbäumchens und soll es in Zukunft auch bleiben. Das Apfelbäumchen ist gewachsen, weitere Plätze für die Schulkindbetreuung sowie eine Krippe sind hinzugekommen. Wir kochen heute täglich im Schnitt über 100 Mittagessen mit wachsender Tendenz. Aus Kapazitätsgründen müssen wir heute bei der Versorgung der Krippenkinder leider schon auf einen Caterer ausweichen. Die Küche ist in die Jahre gekommen. Auf Grund der aktuellen gesetzlichen Anforderungen müssen die Decke und der Boden der Küche komplett saniert, die Küche mit Edelstahlmöbeln und geeigneten Elektrogeräten neu ausgestattet werden. Unser Ziel ist es, zukünftig alle Kinder mit einem frisch gekochten Essen zu versorgen.

Die Gemeinde unterstützt die notwendigen Aktivitäten durch die Übernahme der baulichen Änderungen. Das Apfelbäumchen muss die Finanzierung der nicht unerheblichen Kosten für die Ausstattung selbst tragen. Dazu benötigen wir Ihre Unterstützung. Gemeinsam eine neue Küche zu bauen, ist unser Ziel. Symbolisch dafür steht unser Küchenpuzzle. Ein Puzzleteil können Sie durch Ihre Spende erwerben.

Dank erster Spenden – in erster Linie von unseren Mitgliedern – konnten wir schon ein Teil des Puzzles erstellen. Wir möchten uns bei allen bisherigen Spenderinnen und Spendern und der Firma Kaltenmeier Malermeister GmbH recht herzlich bedanken.

Wir freuen uns über jede weitere Spende zu Gunsten unserer Küche auf eines unserer Konten bei:
Volksbank Kraichgau, BLZ 672 922 00, Konto 1599909
Kreissparkasse Heidelberg, BLZ 672 500 20, Konto 1624776

Eine Spendenbescheinigung werden wir Ihnen zukommen lassen.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an den Vorstand Andrea Kleinert (Tel. 06224/16572) im Apfelbäumchen wenden.

Beirat & Vorstand

23.7.2011
Sommerzeit im Apfelbäumchen!

Am Montag, den 1. August, starten die Kindergarten- und Schulkinder ins Sommercamp. Die Kinder der Krippen- und Spielgruppen können in letzten zwei Wochen bis zum Beginn der Sommerferien Haus und Garten ungestört erobern.

Ab Montag, den 15. August, schließen wir das Kinderhaus für drei Wochen und starten wieder am Montag, den 5. September.

In der Schulferienzeit findet keine Sprechstunde statt. Der erste Termin nach den Ferien ist der 12. September 2011.

Wir wünschen allen Kindern und Eltern fröhliche, sonnige Sommertage,
das Kinderhausteam

29.6.2011
Im Apfelbäumchen ging’s heiß her

Das Thema „Brandschutz und das Verhalten im Brandfalle“ beschäftigte das Kinderhaus während der Pfingstferien. Vom Kindergartenkind bis zum Schulkind machten alle mit und auch die ErzieherInnen konnten einiges zum Thema lernen und erproben. So wurde für jede Gruppe im Garten eine besondere Stelle ausgesucht, die bei Feueralarm als Sammelpunkt für alle Kinder dient. Dort verschaffen sich dann die ErzieherInnen anhand einer Liste den Überblick. Sind alle Kinder vor Ort, wird mit der Räumung des Geländes begonnen. Dass dies bei der Menge der Kinder zwischen einem und zehn Jahren kein einfaches Unterfangen ist, war klar. Nach einigen Probealarmen wurde unter Aufsicht des Feuerwehrmannes Herr Kramer das ganze Haus in einer Zeit von unter zwei Minuten geräumt. „Eine sehr gute Zeit“, so Herr Kramer lobend. Stolz durften die teilnehmenden Kinder schließlich am Ende der Ferien eine Urkunde entgegennehmen, die bestätigt, dass man nun in Sachen Brandvermeidung und Verhalten im Brandfall ein kleiner Experte ist.

Das Apfelbäumchen bedankt sich an dieser Stelle noch ganz herzlich bei Herrn Kramer von der freiwilligen Feuerwehr Nussloch für die ehrenamtliche Unterstützung, Begleitung und kompetente Anleitung während des Projektes.

25.5.2011
Frühlingsfest im Apfelbäumchen

Am Samstag, den 14. Mai, fand im Apfelbäumchen zwischen 14 und 19 Uhr unser Frühlingsfest statt. Neben kulinarischen Leckereien gab es ein vielfältiges Angebot für Groß und Klein. Ein Parcours mit vielen Angeboten für alle Sinne lud die Anwesenden zum Schmecken, Riechen, Sehen und Hören ein. So konnte man sich blind durch einen dunklen Raum mit verschiedenen Hindernissen führen lassen, und es gab einen Geschmackslöffel zum Raten von dreierlei Geschmäckern. Wer sich handwerklich betätigen wollte, konnte das mit Laubsägearbeiten tun oder nach Anleitung bunte Knettiere herstellen.

Es gab auch eine Führung durch das Kinderhaus, bei der die Angebote und die Räume ausführlich von der Kinderhausleitung erklärt wurden. Die Theater-AG der Schulkinder führte das kleine Theaterstück "Die Raupe Nimmersatt" auf, wobei die Zuschauer zum Mitsingen eingeladen waren.

Höhepunkt war die Tombola mit vielen attraktiven Gewinnen, deren Lose passend von einem mobilen Riesenapfel verkauft wurden. Bei dieser Gelegenheit sei allen Spendern der Gewinne gedankt, insbesondere dem Rewe Markt und seinem Leiter, Herrn Müller, der den Hauptgewinn, einen MP3-Player spendierte.

Selbst der Regen am Nachmittag konnte die Stimmung der Anwesenden nicht trüben; leider kamen aber doch nicht ganz so viele Familien wie erwartet. Es gab sehr viel positive Resonanz von Seiten der Eltern und Kinder zu den Angeboten und zu der Festorganisation.

Der Erlös des Frühlingsfestes kommt der neuen Kücheneinrichtung zugute. Allen Helfern an dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön!

27.4.2011
Apfelbäumchen-Bazar am 2. April: Tolles Wetter – tolle Schnäppchen!

Petrus hat ein sehr besonderes Verhältnis zum Kinderkleider- und Spielzeugbazar des Apfelbäumchens: Während wir uns im letzten Jahr gefragt haben: Kommt überhaupt jemand bei dem Schnee (es hatte am Bazartag frisch geschneit!), war in diesem Jahr die Frage: Kommt überhaupt jemand bei dem Sonnenschein?

Aber auf die Flohmarkt-Fans ist Verlass: Auch beim 19. Kinderkleider- und Spielzeugbazar am 2. April 2011 bildete sich schon lange vor der Öffnung eine Menschenmenge vor der Tür. Um 14 Uhr hieß es dann: Türen auf und ran an die Schnäppchen! Auch in diesem Jahr gab es wieder alles, was man für Kinder braucht: von Autositzen und Babystramplern, CDs und Dreirädern, über Jacken und Kleidchen, Lego und Playmobil bis hin zu Xylophonen und Zauberkästen. Mamas und Papas, Omas, Opas, Tanten und Onkels stöberten ausgiebig in der Nußlocher Festhalle und fandem tolle Schnäppchen. Ganz neu in diesem Jahr: Schwangerschaftsmode. Hier freute sich der eine oder andere „Kugelbauch“, noch ein günstiges Teil ergattert zu haben.

Nach der anstrengenden Schnäppchenjagd konnte man sich im Foyer bei Kaffee und Kuchen stärken. Der Renner war diesem Jahr und nach einer Stunde ausverkauft: die beliebten Apfelwaffeln.

Nach zwei arbeitsreichen Tagen konnte das Orga-Team wieder auf einen erfolgreichen Bazar zurückblicken. Besonderer Dank gilt den vielen fleißigen Händen, die den Bazar mit rund 10.000 eingelieferten Artikeln erst möglich gemacht haben. Der Erlös kommt wieder dem Kinderhaus Apfelbäumchen zugute. Wir danken allen Helfern, Verkäufern und Einkäufern, Kuchenspendern und Kaffeetrinkern!

PS: Es sind einige Dinge liegen geblieben. Wer etwas vermisst, kann dies im Apfelbäumchen abholen.

24.4.2011
Frühlingsfest im Apfelbäumchen

Am Samstag, den 14. Mai 2011, zwischen 14 und 19 Uhr laden wirs Kinderhaus Apfelbäumchen zum Frühlingsfest ein. Unter dem Motto „Spiel und Spaß für alle Sinne“ bietet ein Spieleparcour für Groß & Klein vielseitige Herausforderungen. Testen Sie hier Augen, Nasen, Ohren und Ihren Verstand!

Es gibt eine Vorführung der Theater-AG mit dem Kinderchor und einen kleinen Losverkauf mit vielen interessanten Preisen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Neben Kaffee und Kuchen bieten wir Gegrilltes und ein reichhaltiges Salatbuffet.

Für alle, die das Kinderhaus noch nicht kennen gibt es die Gelegenheit zu einer ausgiebigen Besichtigung im Rahmen von Führungen durch das ganze Haus.

Wir freuen uns, diesen Tag mit Ihnen zu feiern. Der Erlös des Festes ist für die Ausstattung unserer Küche gedacht.

» Veranstaltungsplakat

24.4.2011
Ein herzliches Dankeschön ...

Die Ereignisse in Japan, das Erdbeben, der Tsunami und nicht zuletzt auch der atomare GAU haben unsere Schulkinder in den letzten Wochen sehr beschäftigt; sie entschlossen deshalb sich mit Unterstützung einiger Eltern zu einer Spendenaktion für Japan.

Am Freitag, den 15. April organisierten sie einen Kuchenverkauf zugunsten der Erdbeben- und Tsunami-Opfer, um ihrer Betroffenheit aktiv zu begegnen und in dieser Geste ihre Hilfe und ihre Solidarität zum Ausdruck zu bringen. Die Kinder waren alle sehr engagiert bei der Sache, und viele Eltern haben die Aktion mit tollen Kuchenspenden unterstützt.

Den Erlös der Spendenaktion in Höhe von 722,00 Euro lassen wir einer Organisation zukommen, die sich besonders für Kinder in Japan einsetzt.

Vielen Dank an alle Eltern, Kinder und Erzieher, die sich mit uns für die Opfer in Japan eingesetzt haben!

21.3.2011
Neue Babygruppe im Kinderhaus!

Ist Ihr Baby zwischen drei Monaten und einem Jahr alt? Haben Sie Lust andere Mütter und Väter in der gleichen Lebenssituation zu treffen, um sich kennen zu lernen, sich gegenseitig auszutauschen und sich vielleicht im Familienalltag zu unterstützen? Dann bieten wir Ihnen im Kinderhaus immer donnerstags, ab dem 31.03.2011, zwischen 15.00 Uhr und 17.00 Uhr die Gelegenheit, in einer kindgerechten, freundlichen Umgebung. Ansprechpartner: Mareike Lott Tel.0160/92644491 privat oder Andrea Kleinert Tel. 06224/16572 im Kinderhaus Apfelbäumchen.

2.3.2011
Frühling im Apfelbäumchen:
Räume erstrahlen in frischem Grün!

Bunt ging es zu am Wochenende in den Räumen des Kinderhauses. Mit Pinseln, Rollen und Farbtöpfen rückten Malermeister Kaltenmeier, seine Frau und ein Lehrling am Freitagnachmittag zum Großeinsatz im Kinderhaus an. Die Flure und der Mehrzweckraum des Apfelbäumchens brauchten dringend einen neuen Anstrich. Unterstützt vom Apfelbäumchenpersonal und einem Elternteil ging es am Freitagnachmittag ans Werk und selbst in den späten Abendstunden ließ die gute Laune nicht nach, zumal das Ergebnis sehr überzeugte.

Viel Lob gab es dann auch am Montag von Eltern und Kindern, die sich an dem neuen, frischen Anstrich erfreuten.

Der Dank des Kinderhauses geht an Volker und Nicole Kaltenmeier, die die Streichaktion fachmännisch geleitet und ehrenamtlich übernommen haben und an die Elternbeirätin Sabine Rieger, die uns mit vollem Einsatz unterstützte.

5.2.2011
Gemeinderat und Verwaltung zu Gast im Kinderhaus Apfelbäumchen

Die Entscheidungen des Gemeinderates haben maßgeblichen Einfluss auf das Ortsgeschehen von Nußloch. So wurden mit Unterstützung der Gemeinde im September 2009 eine neue Hortgruppe im Foyer der Olympiahalle und im September 2010 die beiden neuen Krippengruppen und die Hortgruppe des Apfelbäumchens an der Schillerschule eröffnet.

Nun wurden die Räte im Apfelbäumchen eingeladen, um sich vor Ort einen umfassenden Überblick über die Arbeit des Kinderhauses und der neuen Hortgruppe in der Schillerschule zu verschaffen. Sehr zur Freude des Apfelbäumchens kamen VertreterInnen aller Fraktionen, und auch die Gemeindeverwaltung war mit Herrn Krug und Herrn Brückner vertreten.

Angeregt durch die vielfältigen Informationen, die Andrea Kleinert, die Leiterin des Kinderhauses, und Daniela Krüger, die Beiratsvorsitzende, anhand einer Powerpoint-Präsentation anschaulich vermittelten, wurden viele Fragen gestellt und es entwickelten sich eine lebhafte Diskussionen  z.B. über die Beitragsgestaltung, das Platzvergabeverfahren oder die Versorgung der Kinder mit warmem Mittagessen. Abgerundet wurde der Abend mit einer ausführlichen Besichtigung aller Räume des Hauses.

Erfreut waren die Verantwortlichen des Apfelbäumchens über die positive Resonanz der Eingeladenen, die sich für die ausführlichen Informationen ausdrücklich bedankten. Sicher wird die eine oder andere Anregung von Seiten einzelner GemeinderätInnen auch noch apfelbäumchenintern ihren Nachklang finden. Insgesamt konnten alle einen lebendigen und informativen Abend erleben, und das Apfelbäumchen ist sehr dankbar, dass sich die RatsvertreterInnen zusammen mit Herrn Krug und Herrn Brückner die Zeit für den Besuch genommen haben.

2.1.2011
Öffnung des Adventsfensters am 21. Dezember

„Auf die Reise mit dem kleinen Stern“ ging es mit den Schulkindern der Theater-AG. Unterstützt wurden die Schauspieler von der Chor-AG, die mit Gitarrenbegleitung unter der Leitung von Tabea Blümel einige Weihnachtslieder zum Besten gab. Kinder, die unbeschwert und mit viel Spiel- und Singfreude, auch ein wenig aufgeregt und fröhlich, bei der Sache waren, versetzten das Publikum schnell in weihnachtliche Stimmung. Die mit viel Liebe dekorierten Räumlichkeiten trugen ihren Teil dazu bei, so dass der Abend bei Tee und angeregten Gesprächen einen schönen Ausklang fand.

Archiv 2010 · Archiv 2009 · Archiv 2008 · Archiv 2007 · Archiv 2006 · Archiv 2005 · Archiv 2004 · Archiv 2003 · Archiv 2002 · Archiv 2001